Den Kreislauf schließen

aleksorel | Adobe-Stock

Weltweit steigt der Kunststoffbedarf. Aber auch der Kunststoffmüll nimmt rapide zu. Mit einer lückenlosen Kreislaufwirtschaft will die EU dem Problem begegnen. Der Maschinenbau unterstützt diese Pläne und hofft dadurch auf ein besseres Image von Kunststoff und langfristig auf steigende Exportchancen.

„Mit unseren Technologien und Systemen ermöglichen wir eine immer bessere Kreislaufwirtschaft, die wir als Lösung des Müllproblems betrachten." Ulrich Reifenhäuser, Vorsitzender des Fachverbandes und Geschäftsführender Gesellschafter der Reifenhäuser GmbH & Co. KG Maschinenfabrik.

Lesen Sie Stimmen und Informationen dazu im Blickpunkt der VDMA-Nachrichten (als Download).

Downloads