Mit Sicherheit auf der Zielgeraden

VDMA

Die ISO-Norm für die Sicherheit von Spritzgießmaschinen steht kurz vor ihrer Fertigstellung.

Auf Einladung der chinesischen Normenorganisation SAC trafen sich in Hangzhou kürzlich mehr als 30 Experten zur letzten Sitzung der ISO/TC 270/WG 1, um gemeinsam Lösungen für die noch verbliebenen offenen Punkte zu entwickeln.

Der nächste Schritt ist die redaktionelle Erstellung des Schluss-Entwurfs, zu dem dann nur noch redaktionelle Kommentare abgegeben werden können. Die Rahmenbedingungen waren zu Beginn der Arbeiten denkbar ungünstig, denn es gab in einigen der teilnehmenden Länder eine oder sogar zwei nationale Normen, die sich von der in ganz Europa geltenden Europäischen Norm EN 201 deutlich unterschieden. Vereinzelte Anforderungen waren sogar mit gesetzlichen Anforderungen verknüpft. Auf den Sitzungen der ISO/TC 270/WG 1 war jedoch während der gesamten Erarbeitungsphase die Entschlossenheit aller Experten zu spüren, gemeinsam das Ziel zu erreichen.

Mit der zukünftigen ISO-Norm für Spritzgießmaschinen wird der Kunststoff- und Gummiindustrie erstmals eine Maschinensicherheitsnorm von globaler Relevanz zur Verfügung stehen.